SpG Königsbrück / Laußnitz - AH 1:7 (1:4)

04.04.2022 Beitrag von A.Perschau: Den Altherren des Hermsdorfer SV gelang ein Auftakt nach Maß in das Pflichtspieljahr 2022. Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 7:1-Auswärtssieg im Pokalachtelfinale beim SV Königsbrück/Laußnitz zog das Team um Kapitän Christian Israel souverän ins Viertelfinale des diesjährigen Kreispokalwettbewerb ein und trifft dort in einem weiteren Auswärtsspiel am 29. April 2022 auf den Vorjahres- und Serienmeister DJK Blau-Weiß Wittichenau. Die Partie auf dem sehr gut zu bespielenden Kunstrasen in Königsbrück begann bei äußerst unangenehmem, nasskaltem, echtem Schietwetter jedoch so gar nicht nach dem Geschmack der heute ganz in Gelb gekleideten Hermsdorfer, denn die Gastgeber gingen bereits nach zwei Minuten nach einem Steckpass über die völlig entblößte rechte Hermsdorfer Abwehrseite in Führung. Der HSV konnte diese in Person von Christian Weise bereits vier Minuten später egalisieren - ein Abtasten beider Mannschaften fiel komplett aus! Nach dem Ausgleich übernahmen die Hermsdorfer die Regie in dieser Partie und erspielten sich in regelmäßigen Abständen eine Reihe von guten Torchancen (u.a. Pfostenschuss Christian Weise), doch es dauerte bis zur 25. Spielminute bis erneut Christian Weise die Führung für die Hermsdorfer Farben gelang. Die Gäste blieben das klar überlegene Team und erhöhten durch Dennis Laszlo und Christian Israel (Foulstrafstoß) noch vor der Pause auf 4:1. Die Kräfteverhältnisse auf dem Königsbrücker Kunstrasen änderten sich nach dem Seitenwechsel nicht: die Gäste aus Hermsdorf dominierten das Spielgeschehen deutlich, obwohl sie im zweiten Durchgang phasenweise einen Gang herunter schalteten. Jörg Tietze und Rico Hampel mit einem Doppelpack sorgten für den 7:1-Endstand, der bei einer besseren Chancenauswertung durchaus noch deutlich höher hätte ausfallen können. Am kommenden Freitag gastiert der HSV zum Punktspielstart in Hoyerswerda beim amtierenden Vizemeister SpG HFC Aufbau / Wiednitz und wird dort mit Sicherheit auf einen Gegner ganz anderen Kalibers treffen...Zum Spiel -->